Die besten Vitamin A Quellen

Oktober 21, 2022

In diesem Artikel erfährst Du, wie viel Vitamin A wir täglich benötigen und welche Vitamin A Quellen die leckersten und köstlichsten sind!

Mmh, lecker! Gesunde Ernährung muss nicht immer schwer oder langweilig sein. Im Gegenteil, mit den passenden Lebensmittel können wir unsere Ernährung kunterbunt gestalten und täglich verschiedene relevante Nahrungsmittel aufnehmen. Heute möchten wir uns in unserem Vitamin ABC auf das Vitamin A fokussieren und uns anschauen, welche leckeren Vitamin A Quellen es gibt. Wir wünschen viel Freude und guten Appetit!

Wie viel Vitamin A benötigen wir pro Tag?

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Vitamin A Quellen, wie viel Vitamin A benötigen wir aber am Tag? Wir möchten zunächst darauf hinweisen, dass jeder Körper unterschiedlich ist und dass daher verschiedene Mengen an Vitamin A benötigt werden können. Ein Selbsttest mit Haarprobe für zu Hause kann weitere Informationen über den eigenen Vitaminhaushalt liefern und dazu beitragen, dass wir die richtigen Vitalstoffe in richtigen Mengen konsumieren. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist es so, dass wir pro Tag etwa 0,8 bis 1 mg Vitamin A benötigen. Dies gilt jedoch für erwachsene Menschen. Für die Aufnahme von Vitamin A ist ebenfalls wichtig, dass es zum einen das pflanzliche Vitamin A, das Beta-Carotin, sowie das Vitamin A aus fleischlichen Lebensmittel (Retinol), wie beispielsweise Leber, gibt. Das Retinol aus der Leber beispielsweise ist dabei sehr viel effektiver und wirkt schneller im menschlichen Körper als das Beta-Carotin, welches in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. 

Wie es bei einigen anderen Vitalstoffen der Fall ist, solltest Du während der Schwangerschaft und Stillzeit auf eine erhöhte Zufuhr von Vitamin A achten. Bitte besprich dies jedoch zunächst mit Deiner zuständigen Ärztin oder Deinem zuständigen Arzt. Diese können Dir weitere Informationen zu Deinem Körper geben. Grundlegend ist es jedoch so, dass der Bedarf während der Schwangerschaft in der Regel auf etwa 1,1 Milligramm steigt und in der Stillzeit auf etwa 1,5 Milligramm. Das bedeutet, dass Du während der Schwangerschaft und Stillzeit mehr Vitamin A benötigt, als es bislang der Fall war. Während dieser Zeit solltest Du also vermehrt auf den leckeren Vitamin A Quellen zurückgreifen und Eure Körper rundum versorgen. 

Auch für heranwachsende Kinder ist Vitamin A von großer Relevanz, da dieser Vitalstoff ebenfalls die natürliche Funktion von heranwachsenden Körpern und auch das Wachstum an sich unterstützt. 

Welche Vitamin A Quellen gibt es?

Welche Vitamin A Quellen gibt es
Welche Vitamin A Quellen gibt es

Nachfolgend möchten wir uns die verschiedenen Vitamin A Quellen anschauen und in einer Tabelle festhalten, welche Lebensmittel am meisten Vitamin A enthalten. Dadurch kannst Du Dir Deine Favoriten der Vitamin A Quellen heraussuchen und Dich sowohl lecker als auch gesund ernähren.

Insbesondere Leber und Lebertran enthalten viel Vitamin A, aber ebenso Milch und verschiedene Milchprodukte, gelbe, orange und dunkelgrüne Gemüsesorten sowie weitere diverse Obstsorten, wie beispielsweise Aprikosen.

Vitamin A Quelle Wie viel Vitamin A ist pro 100 gr enthalten? 
Schweineleber35 – 36 mg 
Rinderleber18 mg
Karotten 1,5 – 2 mg 
Süßkartoffelnetwa 1,5 mg 
Spinat0,8 mg 

Wie wir nun feststellen konnten, enthält besonders die tierische Leber eine große Menge an Vitamin A. Daher sind insbesondere Schweineleber und Rinderleber eine hervorragende Vitamin A Quelle. Ebenfalls kannst Du jedoch auf Erbsen, Mango, Papaya, Aprikosen und viele weitere Früchte sowie Obst, aber auch Milch und Milchprodukte zurückgreifen, um das wichtige Vitamin A zu erhalten.

Nahrungsergänzungsmittel als Vitamin A Quelle

Nicht immer ist es uns möglich, die notwendigen Vitalstoffe über unsere eigene Ernährung aufzunehmen. In diesem Fall können personalisierte Nahrungsergänzungsmittel weiterhelfen. Belies Dich im besten Fall in unserem Shop für den verschiedenen Selbsttests, mit denen Du weitere Informationen über Deinen Vitaminhaushalt erhältst. Unser Mikronährstoffanalyse Test testet Dich dabei auf viele verschiedene Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe sowie Enzyme. Sobald Du festgestellt hast, an welchen Vitaminen es Deinem Körper mangelt, kannst Du unsere personalisierten Nahrungsergänzungsmitteln in Anspruch nehmen.