Vitamin D3 Test

39,00 

Vitamin D3 Test

1. BESTELLUNG
Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie die weitere Vorgehensweise inkl. Ihr Anmeldeformular per E-Mail. Bitte drucken Sie dieses Formular aus und folgen Sie der Anleitung, es kann sonst zu unnötigen Verzögerungen kommen. Hinweis: Als Ident-Nummer verwenden Sie bitte Ihre Bestellnummer aus unserer Bestellbestätigung.

2.HAARPROBE
Schneiden Sie bitte eine kleine Menge – so viel wie zwischen Daumen und Zeigefinger passt – Ihrer Haare ab. Bei Haarmangel dienen auch Scham- oder Körperhaare als Probenmaterial, wir testen jede Art von Körperhaaren. Es spielt keine Rolle, ob die Haare behandelt sind. Wir können nur keine ausgebürsteten Haare verwenden – deshalb schneiden Sie die Haare unbedingt ab!

3. VERSAND
Stecken Sie das ausgefüllte Formular samt Ihrer Haarprobe in ein Kuvert und senden Sie Ihr frankiertes Kuvert an folgende Adresse:
Medicross Group GmbH
Heuriedweg 20
88131 Lindau
DEUTSCHLAND

4. ERGEBNIS
Ab dem Tag, an dem die Probe in unserem Labor eingeht, dauert die Bearbeitung zwischen 10-14 Werktage, sollten Sie die Priority-Behandlung gewählt haben innerhalb von 48 Stunden. Andernfalls nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf info@medicross-group.com

ACHTUNG: Das Produktbild dient als Symbolbild. 

Wir wissen, dass eine ausreichende Versorgung mit allen Nährstoffen oft eine gewisse Herausforderung darstellt. Wird der Körper unzureichend mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt, greift er zuerst auf seine eigenen Reserven zurück. Sind diese aber aufgebraucht, kann es zu komplexen Störungen des Stoffwechsels kommen. „Auf gut Glück“ zu supplementieren, ist aber auch suboptimal. Möchte man seinen Körper mit den für ihn richtigen Nährstoffen gezielt unterstützen, sollte man vorher genau über den individuellen Mikronährstoff-Status Bescheid wissen. Damit Sie hier wirklich die passenden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente einnehmen können, sollte vorher der individuelle Mikronährstoff-Status ermittelt werden.

Den Nährstoffbedarf des Körpers optimal auszugleichen bedeutet, sein volles Potenzial entfalten zu können.
✓ Mehr Energie
✓ Weniger Stress
✓ Besserer Schlaf
✓ Stärkeres Immunsystem
✓ Verbesserte kognitiven Fähigkeiten
✓ Schönere Haut, Haare und Nägel
✓ und vieles mehr….

Wir legen großen Wert darauf, Wissen verständlich aufzubereiten und an Interessierte weiterzugeben. So können Mikronährstoffe eingesetzt werden, die ihre Wirkung optimal entfalten und Sie sinnvoll begleiten können. Deshalb ist Ihr Analyseergebnis sehr detailliert, selbsterklärend und innovativ auf mehreren Seiten dargestellt. Zu jeden der getesteten Nährstoffen, aus unserer Standard-Analyse erhalten Sie Informationen über die zugehörige Nährstoffgruppe, Vorkommen in der Nahrung, kurz Informationen, mögliche Mangelsymptome sowie – optional – Hinweise über Interaktion mit anderen Nährstoffen und Informationen über die Wirkung der Nährstoffe.

HINWEIS: Medicross Group analysiert nicht die Haarprobe im Sinne einer labortechnischen Diagnostik, sondern führt einen quantenphysikalischenvergleich durch. Unser Messverfahren gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der komplementären Methoden. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist unser Messverfahren als bewährte Diagnosemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist unsere Messmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch nicht anerkannt.

Unsere Mikronährstoffcheck testen ausschliesslich auf den Bedarf des jeweiligen Elementes in %. (Ausgeschlossen sind Belastungsparameter).

Unsere Auswertung des Unverträglichkeitstest Basic und Pro ist so gestaltet, dass alle Parameter ausgeblendet werden, die nicht über den Schwellenwert hinaus reagiert haben. So kann Ihr Ergebnis klar und prägnant dargestellt werden. Ein Anspruch auf Einsicht der vollständigen Parameterliste besteht nicht.

HINWEIS:
– Unsere Mikronährstoffanalysen/Unverträglichkeitstests sind kein Medizinprodukt.
– Jeder Kunde trägt selbst die volle Verantwortung für seine Handlungen. Es besteht keine Haftung für einen wirtschaftlichen / persönlichen Schaden.
– Unsere Mikronährstoffanalysen/Unverträglichkeitstests ersetzen keine medizinische Diagnose durch einen Arzt oder Heilpraktiker und sind kein Ersatz für eine medizinische Behandlung.
– Diagnosen dürfen nur von Ärzten erstellt werden.
– WENN SIE DER AUFFASSUNG SIND, DASS ES SICH UM EINEN MEDIZINISCHEN NOTFALL HANDELT, RUFEN SIE SOFORT IHREN ARZT ODER DEN NOTRUF AN.

Vitamin D

Unter den Sammelbegriff Vitamin D fallen mehrere fettlösliche Verbindungen.
Ebenfalls zur Vitamin-D-Gruppe zählt etwa Vitamin D2. Vitamin D2 wird im Körper in die wirksamere Form Vitamin D3 umgewandelt.
Vitamin D gilt allgemein als natürlicher Schutzschild gegen Erkältungen, Knochenerkrankungen, Osteoporose und Rücken- und Knochenschmerzen.
Einige Studien zeigen, das etwa 80-90% der Gesellschaft an einem leichten bis stark ausgeprägten Vitamin D Mangel leidet.

Vitamin D kann der Körper mithilfe der UV-B-Strahlen der Sonne herstellen, und zwar in der Haut. Vitamin D entsteht dabei aus zwei Vorstufen: Provitamin D3 (entsteht in der Leber aus Cholesterin) wird in der Haut unter Einwirkung von UV-B-Strahlen in Prävitamin D3 überführt. Im Winter ist in unseren Breiten die Sonnenstrahlung aber leider zu schwach für eine ausreichende Vitamin-D-Produktion. Der Körper greift dann – falls vorhanden – auf das in Form von Calcifediol gespeicherte Vitamin D3 zurück. Die Speicher befinden sich vor allem im Fettgewebe.

Wirkung von Vitamin D:

• Immunsystem-Stärkung, (Abwehr von Krankheitserregern, Hemmung überschießender Immunreaktionen, hilfreich bei Autoimmunerkrankungen wie Typ-1-Diabetes und Multipler Sklerose)
• Kräftigung der Muskulatur
• Schutzwirkung für die Nervenzellen im Gehirn
• einer normalen Funktion des Immunsystems
• positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem
• Verringerung von Gefäßerkrankungen
• Schutz vor Rachitis (deshalb ist die Gabe von Vitamin D bei Babys so wichtig)
• positive Wirkung auf die Psyche
• der Erhaltung normaler Knochen
• einer normalen Zellteilung

Das Sonnenvitamin D3 trägt bei zu…

• einer normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor
• einem normalen Calciumspiegel im Blut
• der Erhaltung normaler Knochen
• der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion
• der Erhaltung normaler Zähne
• einer normalen Funktion des Immunsystems
• einer normalen Zellteilung

Wie viel Vitamin D ist in Lebensmitteln enthalten?

Über die Ernährung mit den üblichen Lebensmitteln führen wir in Deutschland nur 2 bis 4 Mikrogramm Vitamin D3 pro Tag zu.

Es gibt nur wenige gute Vitamin D Lieferanten:

• Fettfische (z. B. Lachs, Hering, Makrele)
• Leber
• angereicherte Margarine
• Eigelb
• einige Speisepilze

Wie viel Sonne braucht man, um ausreichend Vitamin D zu produzieren?

Die Frage ist schwer zu beantworten, denn viele Faktoren beeinflussen die Menge an UVB-Strahlung, die tatsächlich zur Verfügung steht. Wichtig für die Vitamin-D-Bildung ist die Intensität der UV-Strahlung, denn Vitamin D kann in der Haut erst ab einem UV-Index von 3 oder höher mit Hilfe des Sonnenlichts gebildet werden.

Dazu gehören:
• Breitengrad
• Jahres- und Tageszeit
• Witterung
• Kleidung
• Aufenthaltsdauer im Freien
• Hauttyp
• Verwendung von Sonnenschutzmitteln

Wie erkennt man einen Vitamin D Mangel?

• Symptome eines Vitamin D Mangels sind:
• Müdigkeit und Abgeschlagenheit
• Pessimismus und depressive Verstimmung,
• Lustlosigkeit
• Nervosität sowie leichte Erregbarkeit

Haben Sie Fragen?

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen. Ist Ihre Frage nicht dabei? Kontaktieren Sie uns unter:


info@medicross-group.com
+49(0) 8382 / 2792450